Information

Fruchtbarkeitsmedikamente für Frauen

Fruchtbarkeitsmedikamente für Frauen

Für Millionen von Frauen, die Probleme mit der Empfängnis haben, sind Fruchtbarkeitsmedikamente der erste Schritt in der Behandlung. Was machen diese kleinen Pillen und Injektionen genau? Kurz gesagt, sie fördern den Eisprung.

Was sind übliche Fruchtbarkeitsmedikamente für Frauen?

Ihr Arzt lässt Sie möglicherweise eines dieser Standardmedikamente ausprobieren. Dies ist möglicherweise alles, was Sie benötigen, um schwanger zu werden:

  • Clomifen wirkt, indem es die Hormone in Ihrem Gehirn stimuliert, die ein Ei (oder mehrere) dazu veranlassen, sich zu entwickeln und aus Ihren Eierstöcken freigesetzt zu werden.
  • Gonadotropine Stimulieren Sie Ihre Eierstöcke direkt, um ein Ei (oder mehrere) zu produzieren.

Einige Frauen müssen diese Medikamente mit intrauteriner Insemination (IUI) oder einem Verfahren der assistierten Reproduktionstechnologie (ART) wie der In-vitro-Fertilisation (IVF) kombinieren. Frauen, die sich einer IVF unterziehen, nehmen auch andere Arten von Fruchtbarkeitsmedikamenten ein, um die Gebärmutterschleimhaut auf die Schwangerschaft vorzubereiten und zu verhindern, dass die Eierstöcke frühzeitig Eier freisetzen.

Wie unterscheiden sich Fruchtbarkeitsmedikamente?

Das hängt von der Frau ab und warum sie Probleme hat, schwanger zu werden. Beispielsweise sprechen Frauen mit polyzystischem Ovarialsyndrom (PCOS) im Allgemeinen gut auf Clomifen an, aber diejenigen, denen das insulinsensibilisierende Medikament Metformin möglicherweise nicht verabreicht wird, um den Eisprung zu unterstützen. Einige Frauen mit PCOS sprechen gut auf eine Kombination aus Metformin und Clomifen an.

Frauen mit Hyperprolaktinämie haben zu viel Hormon Prolaktin im Blut, was den Eisprung stört. Frauen mit dieser Erkrankung, die schwanger werden möchten, nehmen höchstwahrscheinlich Bromocriptin oder Cabergolin ein, um den Eisprung wiederherzustellen.

Was sind die Risiken von Fruchtbarkeitsmedikamenten?

Viele dieser Medikamente werden seit mehr als 40 Jahren sicher und erfolgreich eingesetzt. Aber wie bei anderen Fruchtbarkeitsbehandlungen können diese Medikamente die Wahrscheinlichkeit erhöhen, mehrere Kinder zu bekommen - und je mehr Babys eine Frau trägt, desto größer ist das Risiko von Komplikationen, einschließlich Fehlgeburten und vorzeitiger Wehen. Ungefähr 10 Prozent der Frauen, die Clomifen einnehmen, haben Vielfache (meistens Zwillinge), und ungefähr 30 Prozent der Frauen, die Gonadotropine einnehmen, haben Vielfache (wiederum meistens Zwillinge).

Klicken Sie auf die unten stehenden Links, um weitere Informationen zu den beliebtesten Medikamenten zu erhalten, die den Eisprung auslösen, einschließlich Kosten, Erfolgsraten und Nebenwirkungen.

  • Clomifen
    Markennamen: Clomid und Serophen
  • Gonadotropine
    Markennamen: Repronex, Menopur, Bravelle, Follistim, Gonal-F


Schau das Video: Infertility treatment for women - IUI - 7 facts you should know (Juli 2021).