Information

Relative Pflege: Vor- und Nachteile

Relative Pflege: Vor- und Nachteile

Was sind die Vorteile einer relativen Betreuung meines Kindes?

Einer der zwingendsten Gründe für eine relative Betreuung Ihres Kindes ist die Seelenruhe. Da Ihre Pflegekraft eine Familie ist, können Sie ziemlich sicher sein, dass sie wirklich an der Gesundheit, dem Glück und dem Wohlbefinden Ihres Babys interessiert ist. Bei Verwandten haben Sie auch den Vorteil, viel über die Vergangenheit Ihrer Pflegekraft und ihre persönlichen Gewohnheiten zu wissen.

Zu Hause zu sein ist ein weiterer Vorteil - Sie können sicher sein, dass sich Ihr Kind in einer beruhigenden, vertrauten Umgebung befindet.

Außerdem erhalten Sie das ultimative Verhältnis von Pflegekraft zu Kind: 1: 1. Selbst wenn Ihr Verwandter mehr als eines Ihrer Kinder betreut, ist das Verhältnis wahrscheinlich viel niedriger als in einer Kindertagesstätte. Wenn weniger Kinder in der Nähe sind, wird Ihr Kind mehr Aufmerksamkeit erhalten und weniger häufig krank.

Familienbetreuung ist oft auch günstiger. Während die meisten Eltern, die Verwandte benutzen, eine gewisse Entschädigung anbieten, kommt diese normalerweise nicht an die Preise anderer Formen der Kinderbetreuung heran.

Was sind die Nachteile?

Relative Pflege ist nicht unbedingt jedermanns Sache. Beachten Sie Folgendes, bevor Sie sich dafür entscheiden, dass ein Familienmitglied Ihr Kind beobachtet:

Einige Verwandte haben möglicherweise das Gefühl, dass sie mehr über Kindererziehung wissen als Sie, und sie ignorieren Ihre Anweisungen zu Themen wie Füttern, Disziplin und Schlaf. Dies könnte Ihr Kind verwirren und Ihre Beziehung zu Ihrem Verwandten beeinträchtigen. Um dies zu vermeiden, richten Sie von Anfang an klare Kommunikationslinien ein und legen Sie Grundregeln fest.

Es kann auch zu Spannungen bei der Zahlung kommen. Zum Beispiel können Sie Ihrem Familienmitglied Geld anbieten, weil Sie das Gefühl haben, ihre Zeit zu nutzen. In der Zwischenzeit lehnt sie Ihr Angebot ab, möchte aber insgeheim entschädigt werden.

Und unabhängig davon, ob Sie Ihre Verwandte bezahlen oder nicht, fühlen Sie sich ihr möglicherweise zutiefst verpflichtet, was unangenehm sein kann und dazu führen kann, dass Sie weniger wahrscheinlich für Ihre Erziehungsüberzeugungen eintreten.

Berücksichtigen Sie auch die körperliche Fitness der potenziellen Pflegekraft. Zum Beispiel kann ein älterer Verwandter mehr als genug Ausdauer haben, um sich um ein Kind zu kümmern, aber ein laufendes, springendes, erforschendes Kleinkind kann eine andere Geschichte sein.

"Lauren fing an zu laufen, als sie 8 Monate alt war. Als sie 14 Monate alt war, war es schwierig, mit ihr Schritt zu halten, insbesondere für ihre 62-jährige Großmutter", sagt Christine Harrison, eine Mutter unserer Website, die schließlich fand eine andere Kinderbetreuungslösung.

Die meisten Kinderbetreuungsprogramme führen Kinder in eine Vielzahl von Aktivitäten ein, zusätzlich zur Sozialisierung mit Gleichaltrigen. Wird das Familienmitglied, das Ihren Kleinen beobachtet, Ihr Kind zu Ausflügen und Verabredungen mitnehmen? Wie wichtig ist das für dich?

Schließlich wird die relative Pflege von keiner Regierungsbehörde oder Vereinigung reguliert oder lizenziert. Das bedeutet, dass Sie Ihrer Pflegekraft wirklich vertrauen müssen - um sicherzustellen, dass die Umgebung Ihres Kindes sicher, sauber und pflegend ist.

Siehe auch:


Schau das Video: VOR- u0026 NACHTEILE der Funktionspflege. Akademie für Wirtschafts- und Sozialmanagement (Juli 2021).