Information

Entwicklungsmeilenstein: Schreiben

Entwicklungsmeilenstein: Schreiben

Schreiben

Die frühen Schreibversuche Ihres Kindes sehen sicherlich nicht nach Wörtern und Sätzen aus, aber seine Kritzeleien, Linien und Zeichnungen helfen ihm, sich auf das Erlernen seiner ABCs vorzubereiten - und vielleicht eines Tages den nächsten großen amerikanischen Roman zu produzieren.

Wenn es sich entwickelt

Die meisten Kinder können einen Wachsmalstift greifen und auf einem Stück Papier herumschieben, wenn sie etwa 12 oder 13 Monate alt sind. Von da an bis irgendwann zwischen ihrem zweiten und fünften Geburtstag werden Kinder allmählich besser schreiben und zeichnen können, bis sie in der Lage sind, ein paar Buchstaben auf Papier zu schreiben und schließlich ihren eigenen Namen zu buchstabieren.

Wie es sich entwickelt

In den letzten Monaten seines ersten Jahres werden sich die Feinmotorik Ihres Babys stetig verbessern, was ihm hilft, sich auf einen Wachsmalstift vorzubereiten. Mit 12 oder 13 Monaten können einige Kleinkinder bereits kritzeln; Wenn deine noch ein paar Wochen braucht, ist das auch in Ordnung.

Die meisten 16-Monats-Jährigen werden das Kritzeln beherrschen und zweifellos Meisterwerke für den Kühlschrank einer Galerie produzieren. Danach beginnt Ihr Kind nach etwa 29 oder 30 Monaten allmählich, sich größeren und besseren Dingen zuzuwenden, einschließlich Färben und Malen (künstlerisches Spiel), und kann bis zu seinem dritten Geburtstag eine vertikale Linie ziehen.

Mit 3 Jahren kann Ihr Kind einen Bleistift in Schreibposition halten. Einige Kinder im Vorschulalter werden in der Lage sein, ein paar Buchstaben zu schreiben - oder Kringel, die sehr nach Buchstaben aussehen - und einige werden sogar herausfinden, wie sie ihren eigenen Namen schreiben können, bevor sie den Kindergarten betreten, insbesondere wenn sie das Alphabet in der Kindertagesstätte gelernt haben oder Vorschule. Viele tun es jedoch nicht und das ist okay. Fühlen Sie sich nicht gezwungen, Ihr Kind das Schreiben lernen zu lassen, bevor es bereit ist. Warten Sie, bis er wirklich interessiert und aufgeregt ist.

Was kommt als nächstes

Wenn Kinder im Vorschulalter besser mit Buntstiften und Bleistiften umgehen können, werden sie aufwändigere und genauere Zeichnungen anfertigen. Zwischen seinem zweiten und fünften Geburtstag lernt Ihr Kind, horizontale Linien zu ziehen, einen Kreis und ein Quadrat zu kopieren und Menschen zu zeichnen. Sobald er in die Grundschule kommt, wird er bald lesen und schreiben lernen.

Deine Rolle

Wie bei allen neuen Fähigkeiten Ihres Kindes besteht Ihre Aufgabe darin, Ermutigung und Unterstützung zu bieten - und in diesem Fall auch Vorräte. Bereits ab dem ersten Geburtstag Ihres Babys sollten Sie Buntstifte, Papier oder Malbücher zur Hand haben, wenn es Interesse am Kritzeln zeigt. (Überspringen Sie Kugelschreiber und Bleistifte, bis er älter ist - sie sind viel schärfer als Buntstifte und können Ihr Kleinkind verletzen, wenn es darauf fällt oder sich versehentlich ins Gesicht sticht.) Lassen Sie ihn so oft kritzeln, wie er möchte, aber machen Sie Pausen, wenn er möchte wird frustriert.

Bringen Sie Ihrem Kind bei, seine künstlerischen Bemühungen auf das Stück Papier vor ihm zu beschränken, obwohl es die Tapete (oder den Boden oder Ihr brandneues Taschenbuch) unwiderstehlich finden muss, egal wie oft Sie ihm sagen, dass er es nicht tun soll. Seien Sie also bereit, ein paar Mal nach ihm aufzuräumen. Investieren Sie zu diesem Zweck in waschbare Buntstifte. Versuchen Sie, ihn seine Vorräte nicht essen zu lassen, obwohl es praktisch unvermeidlich ist, irgendwann ein wenig verbrannte Siena in sein System zu bekommen - und keinen dauerhaften Schaden anrichtet.

Wenn es darum geht, tatsächliche Briefe zu schreiben, ist das Wichtigste, was Sie tun können, Ihr Kind in seinem eigenen Tempo lernen zu lassen. "Es ist allzu leicht, das Unterrichten von Buchstaben und Zahlen zu übertreiben", sagt T. Berry Brazelton in seinem Buch Berührpunkte. "Für mich ist das Timing nicht so wichtig wie das eigene Lernbedürfnis des Kindes sicher Die Idee, diese Dinge zu lernen, kommt von ihm. Es ist so einfach, ein Kind, das in diesem Alter konform ist, frühzeitig zu lernen. Aber es schadet mehr als es nützt. "Kinder im Vorschulalter, die lesen und schreiben müssen, bevor sie bereit sind können tun Sie es und scheinen oft einen Vorteil gegenüber ihren Klassenkameraden im Kindergarten zu haben. Studien haben jedoch gezeigt, dass sie diesen Vorteil verlieren, wenn sie älter werden, und erkennen, dass sie nicht dieselben Speichertechniken anwenden können, die sie zum Lesen und Schreiben verwendet haben, um komplexeres Lernen zu ermöglichen.

Stellen Sie sicher, dass Sie so viel wie möglich mit Ihrem Kind sprechen und ihm vorlesen. Je mehr Sprache er hört, desto mehr wächst und entwickelt sich sein Gehirn, was auf lange Sicht all seinen Kommunikationsfähigkeiten - einschließlich des Schreibens - zugute kommt.

Wann ist man besorgt?

Babys entwickeln ihre Fähigkeiten anders, einige schneller als andere, aber wenn Ihr Kind im Alter von 15 oder 16 Monaten noch nicht mit dem Kritzeln begonnen hat, sprechen Sie es beim nächsten Besuch beim Kinderarzt an. Denken Sie daran, dass Frühgeborene diesen und andere Meilensteine ​​möglicherweise später als ihre Altersgenossen erreichen.


Schau das Video: Krabbeln - Schitt 1 - Bauchlage und Baby Entwicklung #3-6 monaten - Baby Motorik (Juli 2021).