Information

Wann sollten Sie den Arzt für Ihr Baby anrufen?

Wann sollten Sie den Arzt für Ihr Baby anrufen?

Es ist normal, dass neue Eltern sich Sorgen um die Gesundheit ihres Babys machen. Selbst wenn Sie sehen, dass Ihr Neugeborenes stark und robust ist, sind Babys klein und verletzlich und brauchen unseren Schutz. Aber woher weißt du, wenn etwas wirklich nicht stimmt?

Sie kennen Ihr Baby am besten, vertrauen Sie also Ihrem Instinkt - und rufen Sie den Arzt an, wenn sich etwas nicht richtig anfühlt. Hier sind einige wichtige Bereiche, die Sie im Auge behalten sollten.

Temperament

Wenn Ihr Baby wie gewohnt verspielt und glücklich wirkt und sich gut ernährt, ist es wahrscheinlich nicht ernsthaft krank. Ein Baby mit laufender Nase und großem Lächeln ist wahrscheinlich nicht so krank wie ein Baby mit laufender Nase und Lethargie.

Ungewöhnliches Weinen

Wenn Ihr Baby plötzlich mehr als sonst zu weinen beginnt und Sie es nicht auf die übliche Weise trösten können oder wenn sein Schrei schwach oder ungewöhnlich hoch ist, ist es möglicherweise schwer krank. Das Gegenteil ist auch der Fall - wenn Ihr Baby unglücklich erscheint und nicht weint, aber ungewöhnlich inaktiv und schwer aufzuwachen ist, rufen Sie Ihren Arzt an.

Appetit

Wie hungrig Ihr Baby ist, hängt von Tag zu Tag ab. Aber wenn sie hungrig ist, sollte sie kräftig füttern. Ein Baby, das vom Saugen leicht müde wird oder das Interesse am Stillen oder Füttern verliert, kann krank sein. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Baby mit größerer Anstrengung mehr als gewöhnlich spuckt oder wenn die Spucke grünlich ist, rufen Sie Ihren Arzt an.

Anormaler Stuhlgang

Junge Babys, insbesondere gestillte Babys, haben oft einen sehr weichen oder flüssigen Stuhlgang und können in einigen überraschenden Farben auftreten. Wenn der Stuhl besonders wässrig wird, kann Ihr Kind Durchfall haben.

Überwachen Sie seinen Stuhlgang und sehen Sie, ob der Durchfall anhält. Stellen Sie sicher, dass er so oft wie gewöhnlich stillt oder mit der Flasche füttert, damit er nicht dehydriert. Ihr Baby sollte mindestens sechs Windeln pro Tag nass machen. Wenn er lethargisch wirkt und keinen Stuhlgang mehr hat oder einen kleinen, harten oder trockenen Stuhlgang hat oder wenn sein Stuhl mit Blut oder Schleim übersät ist oder die Konsistenz von Gelee hat, rufen Sie den Arzt an.

Atembeschwerden

Wenn die Atmung Ihres Babys gestört ist oder wenn es überhaupt Schwierigkeiten beim Atmen hat, holen Sie sofort Hilfe.

Fieber

Obwohl Fieber bei einem Baby ein Signal dafür ist, dass es krank ist, ist das Fieber allein normalerweise nicht besorgniserregend. Ein Baby kann leichtes Fieber haben und schwer krank sein oder hohes Fieber und nur leicht krank sein. Wenn ein Baby unter 3 Monaten Fieber von 38 ° C oder höher hat, sollte es untersucht werden.

Wenn ein älteres Baby Fieber hat, aber ansonsten völlig gesund aussieht, beobachten Sie es einen Tag lang, um festzustellen, ob es andere Symptome entwickelt, wie Appetitlosigkeit, Husten, Anzeichen von Ohrenschmerzen, ungewöhnliche Aufregung oder Schläfrigkeit oder Erbrechen oder Durchfall. Wenn eines dieser Symptome mit hohem Fieber einhergeht, rufen Sie den Arzt an.

Was ist hohes Fieber für ein Baby? Zwischen 3 Monaten und 6 Monaten liegt die Temperatur bei mindestens 38,3 ° C, und bei Babys über 6 Monaten zeigt das Thermometer 39,4 ° C oder mehr an.

Wenn Sie immer noch Zweifel haben, rufen Sie trotzdem Ihren Arzt an. Es ist wichtig, dass Sie beruhigt sind, und es tut nie weh, sich bei Ihrem Arzt zu erkundigen.


Schau das Video: Erklärfilm Risiko Pille Die Nebenwirkungen der Antibabypille Wie wirkt die Pille? (August 2021).