Information

Tuberkulose bei Kleinkindern

Tuberkulose bei Kleinkindern

Was ist Tuberkulose?

Tuberkulose (oder TB) ist eine ansteckende Infektion, die durch eine Art von Bakterien verursacht wird Mycobacterium tuberculosis. Meistens infiziert es die Lunge, kann aber auch andere Körperteile wie Wirbelsäule, Nieren und Gehirn angreifen.

Tuberkulose hat zwei Stadien:

Stadium 1: TB-Infektion (oder latente TB)

Wenn ein Kind eine TB-Infektion hat, hat es eine kleine Anzahl von TB-Keimen in seinem Körper, aber sein Immunsystem verhindert, dass sie Symptome verursachen. Jemand, der mit TB infiziert ist und keine TB-Krankheit hat, kann die Bakterien nicht auf andere übertragen, sondern sollte behandelt werden, um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern.

Stadium 2: TB-Krankheit.

Wenn ein Kind an einer TB-Krankheit leidet, haben sich die Keime vermehrt und die Symptome sind wahrscheinlicher. Menschen mit TB-Krankheit können sie auf andere übertragen (Babys und Kleinkinder normalerweise jedoch nicht).

Was sind die Symptome von TB bei Kindern?

Zu den Symptomen einer TB-Erkrankung bei kleinen Kindern können gehören:

  • Ein anhaltendes Fieber
  • Appetitverlust
  • Gewichtsverlust
  • Die Schwäche
  • Nachtschweiß
  • Reizbarkeit
  • Ein anhaltender Husten
  • Schweres und schnelles Atmen
  • Geschwollene Drüsen

Diese Symptome treten auch bei anderen Krankheiten häufig auf. Sie müssen Ihr Kind daher zu einem Arzt bringen, um die richtige Diagnose zu erhalten.

Was verursacht TB bei einem Kleinkind oder einem älteren Kind?

Ihr Kind kann Tuberkulose bekommen, indem es Bakterien einatmet (die in die Luft fliegen, wenn eine Person mit TB-Krankheit hustet oder niest).

Kinder erkranken normalerweise an TB von Erwachsenen, nicht von anderen Kindern. Das liegt daran, dass Schleimsekrete von Kindern selten viele Bakterien enthalten und ihr Husten nicht stark genug ist, um die Tröpfchen in die Luft zu sprühen. Außerdem sind die Formen der TB-Krankheit bei Kindern normalerweise weniger ansteckend als bei Erwachsenen.

Wie gefährlich ist TB bei Kindern?

Glücklicherweise werden die meisten Kinder mit einer TB-Infektion nicht krank. Wenn sie jedoch eine TB-Krankheit entwickeln, ist dies für kleine Kinder besonders gefährlich. Nachdem ein Kind TB-Bakterien eingeatmet hat, setzen sie sich ab und wachsen in der Lunge. Sie können sich dann durch den Blutkreislauf zu Nieren, Wirbelsäule und Gehirn bewegen. Diese Ausbreitung ist bei Babys und Kindern wahrscheinlicher als bei Erwachsenen, die an der Krankheit erkranken.

Wie häufig ist Tuberkulose bei Kindern?

TB war einst die häufigste Todesursache in den USA und ist hier nicht mehr sehr häufig. Von Mitte der 1980er bis 1992 stieg die Zahl der Fälle in diesem Land und erreichte einen Höchststand von mehr als 26.000. Seitdem ist sie jedoch auf ein Tief von 9.000 Fällen im Jahr 2018 gesunken, die niedrigste Inzidenzrate, die jemals verzeichnet wurde. Nur 4 Prozent dieser Fälle betrafen Kinder unter 15 Jahren.

In Teilen Asiens und Afrikas ist TB jedoch eine der wichtigsten Kinderkrankheiten. Eine Million Kinder pro Jahr erkranken nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation an Tuberkulose, und mehr als 230.000 von ihnen sterben daran. Unter allen Altersgruppen wurden 2018 etwa 10 Millionen neue Fälle diagnostiziert.

Welche Kinder sind von TB bedroht?

Kinder haben das höchste Tuberkulose-Risiko, wenn sie:

  • Lebe in einem Haushalt mit einem Erwachsenen mit aktiver TB
  • Sind obdachlos, leben in einem Tierheim oder mit jemandem, der im Gefängnis war
  • Haben Sie ein schwaches Immunsystem oder eine Immunschwächekrankheit wie HIV
  • Wurden in einem Land mit einer hohen TB-Rate geboren
  • Ich habe ein Land mit weit verbreiteter Tuberkulose besucht und hatte erweiterten Kontakt zu Menschen, die dort leben
  • Lebe in Gemeinden mit schlechter Gesundheitsversorgung

Was soll ich tun, wenn ich glaube, dass mein Kind TB ausgesetzt war?

Rufen Sie sofort den Arzt Ihres Kindes an, wenn es Kontakt zu jemandem mit TB hatte oder Sie glauben, dass er Symptome davon hat. Kleinkinder haben ein höheres Risiko, Komplikationen wie Meningitis aufgrund von TB zu entwickeln. Es ist wichtig, dass Ihr Kind sofort einen Arzt aufsucht, um Diagnose und Behandlung zu erhalten.

Wie wird TB bei Kindern diagnostiziert?

Wenn die Möglichkeit besteht, dass Ihr Baby an Tuberkulose leidet, wird der Arzt:

  • Machen Sie einen Hauttest. Bei einem sogenannten Tuberkulin-Hauttest injiziert der Arzt einen Extrakt von TB-Bakterien in den Unterarm Ihres Kindes. Anschließend überprüft der Arzt den getesteten Bereich nach 48 bis 72 Stunden. Sie wird nach einer Beule suchen; Wenn sie eine sieht, prüft sie die Größe und Festigkeit, um festzustellen, ob der Test positiv ist oder nicht. Manchmal führen Ärzte einen Bluttest anstelle eines Hauttests durch.
  • Wiederholen Sie gegebenenfalls den Hauttest (oder Bluttest). Da es zwei bis 12 Wochen nach der ersten Infektion eines Kindes dauern kann, bis der Test positiv ist, möchte der Arzt den Test möglicherweise in etwa drei Monaten wiederholen, wenn er negativ ausfällt.
  • Bestellen Sie eine Röntgenaufnahme der Brust wenn der Hauttest oder Bluttest positiv ist. Ein positiver Haut- oder Bluttest bedeutet, dass Ihr Kind mit TB infiziert ist, aber möglicherweise noch keine TB-Krankheit (oder aktive TB) entwickelt hat. Ihr Kind benötigt eine Röntgenaufnahme der Brust, um festzustellen, ob es an einer TB-Krankheit leidet.
  • Untersuchen Sie die Hustensekrete und den Mageninhalt Ihres Kindes. Der Arzt wird dies tun, um nach weiteren Hinweisen auf Bakterien zu suchen, wenn die Röntgenaufnahme auf eine Infektion hindeutet. Dies bestimmt, welche Art von Behandlung Ihr Kind benötigt.

Wie wird TB bei Kindern behandelt?

Die Behandlung hängt vom Stadium der Krankheit ab:

  • Latente TB-Infektion: Wenn Ihr Kind infiziert ist, die Krankheit aber noch nicht entwickelt hat, muss es 3 bis 9 Monate lang täglich Antibiotika einnehmen, um die Entwicklung der Krankheit zu verhindern.
  • Aktive TB-Krankheit: Wenn Ihr Kind an einer TB-Krankheit leidet, wird es wahrscheinlich mindestens sechs Monate lang drei oder vier Medikamente einnehmen, je nachdem, wie schwerwiegend die Krankheit ist. (Ärzte empfehlen einem Kind, mehrere Medikamente gleichzeitig einzunehmen, falls die Bakterien gegen eines von ihnen resistent sind.) Außerdem muss es regelmäßig untersucht werden, um festzustellen, wie die Behandlung fortschreitet und ob die Medikamente Nebenwirkungen haben.

Obwohl sich Ihr Kind nach einigen Wochen der Einnahme von Medikamenten wahrscheinlich besser fühlt und Anzeichen einer Besserung zeigt, ist es entscheidend, dass es seinen gesamten medizinischen Verlauf nimmt. Wenn er dies nicht tut, kann die Krankheit in einer viel arzneimittelresistenteren Form zurückkehren.

Wie kann Tuberkulose verhindert werden?

Wenn Sie in den USA leben, ist das Risiko Ihres Kindes, an Tuberkulose zu erkranken, gering. Sie können das Risiko einer Infektion jedoch weiter verringern durch:

  • Vermeiden Sie den Kontakt mit Menschen mit TB, auch auf Reisen ins Ausland.
  • Aufrechterhaltung eines guten Lebensstandards.
  • Häufig Hände waschen
  • Niesen und Husten in ein Gewebe oder einen Ellbogen, nicht in die Hände
  • Keine Handtücher teilen, keine Utensilien essen und keine Gläser trinken

Sollte mein Kind den TB-Impfstoff erhalten?

Wahrscheinlich nicht. TB-Impfstoffe werden in den USA nicht routinemäßig verabreicht, weil:

  • Ärzte sind sich nicht sicher, ob es effektiv ist
  • Es gibt eine geringe Inzidenz der Krankheit
  • Der Schuss kann die Ergebnisse des Tuberkulin-Hauttests beeinträchtigen. (Ein Kind, das den Impfstoff erhalten hat, hat möglicherweise einen positiven Hauttest.)

In Ländern, in denen TB häufig vorkommt, erhalten Babys und Kleinkinder den Impfstoff.


Schau das Video: Rückkehr der Tuberkulose. DW Deutsch (August 2021).