Information

Husten bei Babys

Husten bei Babys


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Was verursacht einen Husten?

Husten ist ein natürlicher Reflex, der die Atemwege Ihres Kindes vor Verstopfung schützt. Der Körper hustet zu:

  • Reinigen Sie Hals und Brust von Reizstoffen wie Schleim, Staub oder Rauch.
  • Wegen einer Entzündung der Atemwege oder der Lunge aufgrund einer Infektion.

Die meisten Husten werden durch Erkältung verursacht, aber es gibt mehrere andere Gründe, warum Ihr Baby möglicherweise Husten hat, einschließlich Allergien, Asthma und einer Nasennebenhöhlenentzündung.

Baby Husten: Wann man sich Sorgen macht

Husten ist bei kleinen Kindern häufig und normalerweise nicht gefährlich. Husten bei Neugeborenen ist seltener. Wenn Ihr Baby jünger als 4 Monate ist, kann ein Husten ein Zeichen für etwas Ernstes sein.

Im Allgemeinen ist es Zeit, den Arzt anzurufen, wenn Ihr Kind Husten hat und:

  • Ist jünger als 4 Monate alt
  • Atmet schneller als gewöhnlich oder sieht aus, als würde er härter arbeiten, um zu atmen
  • Keucht
  • Husten Schleim, der gelb, grün oder blutverschmiert ist
  • Weigert sich, etwas für mehrere Fütterungen zu trinken
  • Hat Fieber und benimmt sich nicht wie er
  • Hat eine chronische Krankheit wie Herz- oder Lungenerkrankung
  • Husten so stark, dass er sich erbricht
  • Bekommt einen anhaltenden Husten, nachdem er an etwas erstickt ist
  • Hat einen Husten, der nach etwa zwei Wochen nicht besser wird.

Und wenn Ihr Kind jemals ernsthafte Atembeschwerden zu haben scheint, rufen Sie sofort 911 an.

Arten von Babyhusten

Es gibt zwei Arten von Husten, die dazu beitragen, die Atemwege Ihres Kindes frei zu halten, und manchmal kann die Ursache für beide Arten von Husten dieselbe sein:

  • Baby nassen Husten

Ein feuchter Husten, auch als produktiver Husten bezeichnet, führt normalerweise zu Schleim oder Schleim, einer Mischung aus Schleim, Schmutz und Zellen aus der Lunge.

  • Baby trockener Husten

Ein trockener oder unproduktiver Husten bringt keinen Schleim hervor.

Baby Hustensymptome und was sie bedeuten

Es gibt viele Gründe, warum Ihr Kind möglicherweise Husten hat. Im Folgenden sind einige der häufigsten Ursachen für Husten und verräterische Symptome aufgeführt, auf die Sie achten sollten.

Baby Husten mit verstopfter Nase

Wahrscheinliche Ursache: Die Erkältung

Andere Symptome:

  • Niesen
  • Wässrige Augen
  • Wenig oder kein Appetit
  • Niedriges Fieber

Was ist zu tun: Erkältungen sind die häufigste Ursache für Husten bei Kindern. Wenn Ihr Kind erkältet ist:

  • Geben Sie ihm keine Medikamente, um den Husten zu unterdrücken. Husten ist für ihn ein wichtiger Weg, um seine Atemwege zu reinigen.
  • Versuchen Sie Honig, wenn das Kind älter als 1 Jahr ist. Sie können ihm 2 bis 5 Milliliter Honig oder Maissirup geben, um den Schleim zu verdünnen und den Husten zu lockern (aber geben Sie einem Kind unter 1 Jahr niemals Honig, da dies zu Botulismus bei Kindern führen kann, einer seltenen, aber möglicherweise tödlichen Krankheit).

Baby Husten mit kalter und mühsamer Atmung

Mögliche Ursache: Respiratory Syncytial Virus (RSV)

Was es ist: RSV ist am häufigsten bei Babys und Kleinkindern, obwohl Kinder jeden Alters es bekommen können. Normalerweise verursacht RSV nur bei gesunden Kindern Erkältungssymptome. Es kann jedoch zu schwerwiegenderen Atemwegserkrankungen wie Bronchiolitis (Entzündung der kleinen Atemschläuche) und Lungenentzündung (Entzündung der Lunge) führen, insbesondere bei Babys unter einem Jahr. RSV schlägt normalerweise zwischen November und Mitte März zu

Andere Symptome (wenn RSV zu Bronchiolitis oder Lungenentzündung führen kann):

  • Verschlechterter Husten
  • Keuchen
  • Schnelles Atmen
  • Extreme Müdigkeit
  • Fieber
  • Bläuliche oder graue Lippen und Fingernägel (wegen vermindertem Sauerstoffgehalt im Blutkreislauf)

Was ist zu tun: Die meisten Kinder erholen sich ohne Behandlung von RSV. Rufen Sie jedoch den Arzt an, wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Kind an Bronchiolitis oder Lungenentzündung leidet.

Baby Husten mit Fieber und Atembeschwerden

Mögliche Ursachen: Lungenentzündung oder Bronchitis

Was es ist: Viele Fälle von Lungenentzündung, einer Infektion der Lunge, beginnen als Erkältung. Bronchitis entsteht, wenn die Bronchien (Schläuche, die Luft in die Lunge befördern) infiziert werden, häufig nach einer Erkältung oder Grippe. Es kann mehrere Wochen lang einen quälenden Husten verursachen.

Andere Symptome:

  • Gliederschmerzen
  • Schüttelfrost

Was ist zu tun: Wenn Ihr Kind Symptome einer Lungenentzündung oder Bronchitis hat, rufen Sie seinen Arzt für einen Termin. Ihr Kind benötigt möglicherweise ein Antibiotikum, um die Infektion und den Husten zu beseitigen. (Wenn die Infektion viral ist, wird er ohne Antibiotika besser.)

Baby bellen Husten

Wahrscheinliche Ursache: Kruppe

Was es ist:Kruppe wird normalerweise durch eine Infektion der Stimmbänder (Kehlkopf), Luftröhre (Luftröhre) und Bronchien (Bronchien) verursacht, die zu Schwellungen führt. Das Husten durch die geschwollenen Stimmbänder erzeugt einen Klang, der einem bellenden Siegel ähnelt.

Andere Symptome:

  • Nachts wird der Husten schlimmer
  • Stridor (ein hohes Pfeifgeräusch), wenn Ihr Kind einatmet.

Was ist zu tun: So schrecklich dieser Husten auch klingen mag, in den meisten Fällen ist er nicht zu ernst und kann zu Hause behandelt werden. Hier sind einige Tipps:.

  • Tröste dein Kind um ihn ruhig zu halten und ihm zu helfen, besser zu atmen, wenn er mit Husten aufwacht.
  • Halten Sie Ihr Kind hydratisiert. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind reichlich Flüssigkeit bekommt.
  • Hebe ihren Kopf. Wenn Ihr Kind älter als ein Jahr ist, können Sie versuchen, den Kopf im Schlaf etwas anzuheben, um den Husten zu lindern. (Verwenden Sie bei Babys keine Kissen, da dies das Risiko für SIDS erhöht.)
  • Verwenden Sie einen Luftbefeuchter mit kühlem Nebel oder bringen Sie Ihr Kind in ein dampfendes Badezimmer. Dies kann dazu beitragen, die Schwellung der Atemwege zu verringern, obwohl dies wissenschaftlich nicht belegt ist.

Weitere Ideen finden Sie in unserem Artikel über Kruppe bei Babys.

Wenn sich die Kruppe Ihres Kindes nicht zu verbessern scheint, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Sie möchte vielleicht, dass Sie Ihr Kind zur Untersuchung mitbringen.

Babyhusten, der nicht verschwindet

Mögliche Ursachen: Allergien, Asthma, Umweltreizstoffe und Sinusitis

Was sie sind:

  • Allergien sind Reaktionen des Körpers, wie z. B. ein hackender trockener Husten, die normalerweise durch ein überaktives Immunsystem verursacht werden.
  • Asthma bewirkt, dass sich die Auskleidungen der Schläuche, die Luft zur Lunge befördern, entzünden, selbst wenn keine Symptome vorliegen, die einen Husten einschließen können.
  • Umweltreizstoffe kann Dinge wie Zigarettenrauch oder Umweltverschmutzung enthalten.
  • Sinusitis ist eine Entzündung der Nase und der Nasennebenhöhlen. Es kann entweder viral oder bakteriell sein.

Andere Symptome:

  • Verstopfte oder laufende Nase mit klarem Schleim
  • Husten nach herumlaufen, nachts oder nach Kälteeinwirkung (wenn es Asthma ist)
  • Husten und eine laufende Nase, die mindestens 10 Tage ohne Anzeichen einer Besserung anhielt, und der Husten verschlimmert sich nachts tendenziell (ein Zeichen von Sinusitis)

Was ist zu tun:

  • Wenn Sie den Verdacht haben, dass der Husten durch Allergien, Asthma oder Sinusitis verursacht wird, vereinbaren Sie einen Termin mit dem Arzt Ihres Kindes, um eine Diagnose zu stellen. (Wenn der Arzt feststellt, dass Ihr Kind an einer bakteriellen Sinusitis leidet, verschreibt es ein Antibiotikum. Der Husten sollte aufhören, nachdem die Nasennebenhöhlen wieder klar sind.)
  • Wenn der Verdacht auf eine Umweltreizung besteht, sollten Sie das Problem sofort identifizieren und beheben.

Baby Husten ohne andere Anzeichen von Krankheit

Mögliche Ursache: Einen Gegenstand schlucken oder einatmen

Warum: Ein Husten, der eine Woche oder länger ohne andere Anzeichen von Krankheit (wie laufende Nase, Fieber oder Lethargie) oder Allergien (klarer Ausfluss) anhält, kann bedeuten, dass Ihr Kind etwas im Hals oder in der Lunge hat. Dieses Szenario tritt häufiger bei kleinen Kindern auf, die mobil sind, Zugang zu kleinen Objekten haben und gerne Dinge in den Mund nehmen.

Was ist zu tun: Wenn der Arzt Ihres Kindes den Verdacht hat, dass ein Fremdkörper den Husten verursacht, bestellt es eine Röntgenaufnahme der Brust. Wenn etwas in der Lunge eingeschlossen ist, muss das Objekt chirurgisch entfernt werden.

Baby Husten gefolgt von "Whoop" Geräusch

Wahrscheinliche Ursache: Keuchhusten, auch Pertussis genannt.

Was es ist: Keuchhusten ist eine hoch ansteckende Infektion der Atemwege, die durch ein Bakterium namens Pertussis verursacht wird. Es ist dank der weit verbreiteten Verwendung des DTaP-Impfstoffs seltener geworden, aber es kommt immer noch zu Ausbrüchen. In den USA wurden 2018 mehr als 15.000 Fälle gemeldet.

Andere Symptome:

  • Ein Kind mit Keuchhusten hustet normalerweise 20 oder 30 Sekunden ohne Unterbrechung und hat dann Schwierigkeiten zu atmen, bevor der nächste Hustenanfall beginnt.
  • Erkältungssymptome wie Niesen, laufende Nase und leichter Husten bis zu zwei Wochen lang, bevor schwerere Hustenanfälle auftreten.

Was ist zu tun: Wenn dies nach dem klingt, was Ihr Kind hat, rufen Sie sofort seinen Arzt an. Keuchhusten kann schwerwiegend sein, insbesondere bei Babys, die jünger als ein Jahr sind. Wenn Ihr Kind Keuchhusten hat, wird Ihr Arzt wahrscheinlich Antibiotika verschreiben. Einige Babys müssen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Babyhusten mit dickem gelbem oder grünem Schleim

Mögliche Ursache: Mukoviszidose

Was es ist: Mukoviszidose betrifft etwa 1 von 3.000 Kindern in den USA, und ein ständiger Husten mit dickem gelbem oder grünem Schleim ist eines der stärksten Anzeichen dafür, dass ein Kind die Krankheit geerbt hat.

Andere Symptome:

  • Rezidivierende Lungenentzündung und Infektionen der Nasennebenhöhlen
  • Nicht zunehmen
  • Salzig schmeckende Haut
  • Große, fettige Stühle.

Was ist zu tun: Wenn ein Arzt eine Mukoviszidose-Diagnose bestätigt, werden Antibiotika zur Behandlung der begleitenden Lungeninfektionen und verschiedene Techniken zum Husten der dicken Sekrete in der Lunge eingesetzt.

Gewohnheitsmäßiger Husten

Dies ist bei einem Baby unwahrscheinlich, obwohl Babys manchmal husten, um ihre Stimme zu testen oder Aufmerksamkeit zu erregen. Manchmal entwickelt ein Kleinkind oder ein älteres Kind jedoch aufgrund einer Krankheit einen Husten und hustet aus Gewohnheit weiter, selbst wenn es ansonsten gesund ist. Wenn Ihr Kind aus Gewohnheit hustet, tut es dies nicht, während es schläft, und es beeinträchtigt selten sein Essen oder Sprechen. Dies kann jedoch störend sein (z. B. in einem Klassenzimmer).

Was ist zu tun: Wenn Sie abwarten, hört Ihr Kind normalerweise von selbst auf zu husten. Wenn Ihr Kind 4 Jahre oder älter ist, können Sie versuchen, ihm Lutschtabletten oder Hustenbonbons zu geben, um es vom Husten abzulenken.

Kann ich meinem Baby Hustenmittel geben?

Nein, Babys sollten keine Hustenmittel erhalten.

Wenn Sie ein älteres Kind haben, fragen Sie den Arzt, bevor Sie ihm rezeptfreien Husten oder Erkältungsmedikamente geben. Diese Medikamente werden im Allgemeinen nicht für kleine Kinder empfohlen, und die American Academy of Pediatrics sagt, dass Sie Husten und Erkältungen ohne sie behandeln können.

Hier sind Empfehlungen nach Alter:

  • Unter 4 Jahren: Nicht Geben Sie Ihrem Kind Husten oder Erkältungsmittel.
  • Alter 4 bis 6: Verwenden Sie diese Medikamente nur, wenn der Arzt Ihres Kindes dies empfiehlt.
  • Ab 6 Jahren: Sie können Ihrem Kind einen rezeptfreien Husten oder ein Erkältungsmittel geben - stellen Sie einfach sicher, dass es seinem Alter entspricht, und messen Sie jede Dosis genau gemäß den Anweisungen. Geben Sie Ihrem Kind niemals mehr als eine Art von Husten oder Erkältungsmedizin gleichzeitig. Sie enthalten oft mehrere Zutaten, und Sie möchten Ihrem Kind keine doppelte Dosis davon geben.

Weitere Informationen zur Arzneimittelsicherheit finden Sie in unserem Altersleitfaden zur Kindermedizin. Tipps zu anderen Möglichkeiten zur Linderung von Husten und Erkältungssymptomen Ihres Kindes finden Sie in unserem Artikel über sichere Hausmittel.

Mehr erfahren

  • Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Quiz: Was sagt Ihnen der Husten Ihres Kindes?
  • Hören Sie, wie ein Husten mit Kruppe oder Keuchhusten klingt
  • Lesen Sie unseren Altersleitfaden zur Kindermedizin
  • Holen Sie sich Tipps, wie Sie Ihre Familie vor Erkältungen und Grippe schützen können
  • Erfahren Sie die Wahrheit über 13 Mythen über Erkältung und Grippe


Schau das Video: Baby - Husten u0026 Schnupfen (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Whitby

    Bravo, Ihr Gedanke ist hilfreich

  2. Amwolf

    Gut gemacht, dieser brillante Satz ist genau richtig

  3. Pallaton

    Ihre Idee ist einfach ausgezeichnet

  4. Culann

    Leider kann ich nichts dafür, aber es ist versichert, dass Sie die richtige Entscheidung finden werden.

  5. Welborne

    Das ist interessant. Sagen Sie bitte - wo kann ich darüber lesen?

  6. Vale

    Mein Freund, es gibt viel zu schreiben, ... aber so! Gib mir fünf!

  7. Jermane

    Ich schlage vor, Sie sehen die Website mit einer Vielzahl von Artikeln zu dem Thema, das Sie interessiert.

  8. Fenrikus

    Sorry, but I need a little more information.



Eine Nachricht schreiben