Information

Meilenstein für Kleinkinder: Schreiben und Zeichnen

Meilenstein für Kleinkinder: Schreiben und Zeichnen

Wann und wie es sich entwickelt

Die frühen Schreibversuche Ihres Kindes sehen sicherlich nicht nach Wörtern und Sätzen aus, aber seine Kritzeleien, Linien und Zeichnungen helfen ihm, sich darauf vorzubereiten, seine ABCs zu lernen - und vielleicht eines Tages den nächsten großen amerikanischen Roman zu produzieren.

Viele Kinder können einen Wachsmalstift greifen und auf einem Stück Papier herumschieben, wenn sie etwa 12 oder 13 Monate alt sind. Ihre Schreib- und Zeichenfähigkeiten verbessern sich im Laufe der Kleinkindjahre in winzigen Schritten, bis sie erkennbare Bilder zeichnen und schließlich ein paar Buchstaben auf Papier schreiben können.

12 bis 18 Monate
In den letzten Monaten seines ersten Jahres haben sich die Feinmotorik Ihres Kindes stetig verbessert. Jetzt ist sie körperlich bereit, einen Wachsmalstift zu ergreifen und zu experimentieren. Mit 12 oder 13 Monaten können einige Kleinkinder bereits kräftig kritzeln, während andere vorsichtig anfangen (sie ziehen einen Buntstift auf Papier herum und kritzeln versehentlich). Wenn deine länger dauert, ist das auch in Ordnung. Kinder entwickeln sich unterschiedlich schnell, einige schneller als andere. Mit ungefähr 16 Monaten wird Ihr Kind wahrscheinlich ein Kritzler sein und Zeichnungen für den Kühlschrank im Wert von einer Galerie erstellen.

19 bis 25 Monate
Die Kritzeleien Ihres Kleinkindes nehmen jetzt erkennbare Formen an, obwohl er noch keine Buchstaben und Zahlen bildet - dafür kann er ein Schreibgerät noch nicht stabil genug halten. Aber alles, was er zeichnen kann, fasziniert ihn - Buntstifte, Kugelschreiber und Buntstifte. Achtung, dies ist die beste Zeit für Buntstiftkritzeleien an der Wand. Und wahrscheinlich verbringt er jetzt mehr Zeit mit jeder einzelnen Zeichnung und deckt mehr Papier ab, als einen einzigen Wirbel zu machen. Zeichnen Sie eine einzelne Linie und er kann sie leicht imitieren, obwohl sie möglicherweise nicht sehr gerade ist.

26 bis 30 Monate
Mit 29 oder 30 Monaten wechseln Kinder von bloßen Kritzeleien zu wahrer Kunst. Sie interessieren sich mehr für das Färben und Malen und beginnen, Farben hinzuzufügen und zu versuchen, reale Objekte und Dinge darzustellen.

Eine Zeichnung mag für Sie wie eine feste Masse grüner Tinte aussehen, aber fragen Sie Ihr Kind und es wird Ihnen sagen, dass es eine Schlange im Dschungel ist. Möglicherweise versucht sie auch, Sprache in ihre Zeichnungen zu integrieren: Wenn Sie sich ein Gemälde genau ansehen, sehen Sie möglicherweise, dass die größeren Kritzeleien Zahlen sind, während die Hühnerkratzer Versuche sind, Buchstaben oder Wörter zu verwenden. Sie kann auch anfangen, seine Bilder zu signieren, obwohl die Buchstaben nicht wie ein Alphabet aussehen, das Sie erkennen.

31 bis 36 Monate
Wenn er 2 1/2 Jahre alt ist, kann Ihr Kind einen dicken Bleistift oder Buntstift fest in einer Schreibposition halten. Laut Nina Lief, einer Expertin für Kinderentwicklung und Mitautorin von Die ersten drei LebensjahreKinder in diesem Alter sind normalerweise in der Lage, die Auf- und Abbewegung zu beherrschen, die erforderlich ist, um ein "V" zu erstellen. Dies ist etwas kniffliger und erfordert mehr Geschicklichkeit als das Erstellen einer geraden Linie.

Bis zu seinem dritten Geburtstag wird Ihr Kleinkind auch kreisförmige Striche machen, und einige werden in der Lage sein, ein paar Buchstaben zu schreiben - oder Kringel, die sehr nach Buchstaben aussehen. Einige werden anfangen, ihren Vornamen - oder ein paar Buchstaben davon - um oder kurz nach ihrem dritten Geburtstag zu schreiben. Viele tun es jedoch nicht und das ist okay.

Hier sind einige Aktivitäten, um die Feinmotorik, Kraft und Geschicklichkeit zu verbessern: Verwenden Sie Wäscheklammern oder Zangen, um Wattebäusche aufzunehmen; halten, drücken, hämmern und Ton oder Playdoh rollen; Zeichnen Sie mit den Fingern Formen und Buchstaben in Fingerfarbe oder Rasierschaum.

Was kommt als nächstes

Wenn Kinder im Vorschulalter besser mit Buntstiften und Bleistiften umgehen können, werden sie aufwändigere und genauere Zeichnungen anfertigen. Die meisten können ihren Vornamen vor dem Eintritt in den Kindergarten schreiben, insbesondere wenn sie das Alphabet in der Kindertagesstätte oder im Vorschulalter gelernt haben. Irgendwann vor ihrem fünften Geburtstag wird Ihr Kind lernen, horizontale Linien zu zeichnen, einen Kreis und ein Quadrat zu kopieren und Menschen zu zeichnen (sie wird wahrscheinlich mit Strichmännchen beginnen und Kurven hinzufügen, wenn es besser wird).

Wann ist man besorgt?

Alle Kinder sind unterschiedlich, aber wenn Ihre Kinder mit 15 oder 16 Monaten noch nicht mit dem Kritzeln begonnen haben, sprechen Sie sie beim nächsten Arztbesuch an. Denken Sie daran, dass Frühgeborene diesen und andere Meilensteine ​​möglicherweise später als ihre Altersgenossen erreichen.


Schau das Video: Rosenrot Kalligrafie (August 2021).