Information

Die Macht der Gleichaltrigen

Die Macht der Gleichaltrigen

Wenn Ihr Kind die Welt jenseits seines Zuhauses erkundet, werden Sie feststellen, welche wichtige Rolle andere 2-Jährige in seinem Leben spielen können. Er wird viel von Kindern in seinem Alter lernen, weil 2-Jährige viel Zeit damit verbringen, andere Kinder zu beobachten und ihre Handlungen, Manierismen und Verhaltensweisen nachzuahmen.

Bausteine

Zweijährige lernen neue Verhaltensweisen - vom Stapeln von Blöcken bis zur Verwendung einer Gabel - indem sie einfach beobachten, wie ihre Kollegen spielen und sich verhalten. "Ich betrachte es in diesem Alter eher als Nachahmung als als formales Lernen", sagt der in Denver ansässige Kinderarzt Edward Goldson, Mitglied des Ausschusses der American Academy of Pediatric zu den psychosozialen Aspekten der Gesundheit von Kindern und Familien. "Zweijährige verbringen viel Zeit damit, Dinge aus visuellen Hinweisen und Versuch und Irrtum herauszufinden."

Lokale Umgangssprache

Kinder in diesem Alter lernen schnell Sprache von Gleichaltrigen. Erwarten Sie jedoch nicht das Englisch der Königin, denn Kinder lernen das Fachvokabular kennen, das sie benötigen, um sich in eine bestimmte soziale Szene einzufügen. Wenn Ihr Kind viel Zeit mit seinem besten Kumpel verbringt, dessen Familie sowohl Spanisch als auch Englisch spricht, kann es für Ihr Kind genauso angenehm sein, Lieblingsspeisen zu identifizieren oder einfache Grüße in einer zweiten Sprache anzubieten wie in seiner Muttersprache Englisch.

Soziale Fähigkeiten

Zweijährige lernen von ihren Freunden wertvolle Lektionen in sozialen Fähigkeiten. Sie probieren Dinge wie Tränen und Wutanfälle aus und ziehen eine Bilanz der Reaktionen ihrer Freunde, um herauszufinden, was funktioniert und was nicht. Wenn das Wasserwerk eingeschaltet wird, das zu Hause den Trick gemacht hat, und mit den Freunden in der Kindertagesstätte nach hinten losgeht, kann sogar ein Zweijähriger entscheiden, dass es am besten ist, eine andere Taktik auszuprobieren. Zweijährige, insbesondere in der Vorschule, in der Kindertagesstätte oder in einer regulären Spielgruppe, lernen ebenfalls, wann Kooperation und Verhandlung erwartet werden. Es wird einige Zeit dauern, bis die meisten Kinder wirklich verstehen, was es bedeutet, zu teilen, aber das Training und die Übung beginnen jetzt.

Der beste Weg für Ihr Kind, um zu verstehen, wie es sich in sozialen Umgebungen verhält, besteht darin, ihm zahlreiche Probeläufe zu geben. Lassen Sie sich nicht von seinen Schreien "meiner, meiner, meiner" oder seiner Tendenz, ein anderes Kind aus Frustration zu schlagen, davon abhalten, es mit Kindern seines Alters zusammenzubringen. Diese Art von asozialem Verhalten wird vorübergehen. Achten Sie nur darauf, seine Handlungen mit seinen Spielkameraden zu überwachen, damit niemand verletzt oder übermäßig verärgert wird. Sie sollten auch der Versuchung widerstehen, bei jeder aggressiven Begegnung einzuspringen und Dinge zu reparieren: Kinder können mehr aus einer Gruppenerfahrung herausholen, wenn sie lernen müssen, wie man alleine spielt.

Positiver Gruppenzwang

Der Wunsch, von ihrer Peer Group akzeptiert zu werden, kann einige 2-Jährige dazu bringen, Dinge zu tun, von denen sie nicht träumen würden, sie für ihre Eltern zu tun. Es ist bekannt, dass Zweijährige in der Vorschule oder in der Kindertagesstätte Brokkoli essen, das Töpfchen benutzen und ein Nickerchen machen, einfach weil ihre Freunde das tun. Möglicherweise haben Sie jedoch viel weniger Glück, wenn Sie Ihr Kind dazu bringen, sich an das Toilettentrainingsprogramm zu halten. Die Lektion hier für Mütter und Väter? Gleichaltrige sind wichtig: Seien Sie also dankbar für all die guten Einflüsse, die die Freunde Ihres Kindes auf sein Verhalten, seine Entwicklung, seine Essgewohnheiten und seine Schlafgewohnheiten haben.

Eine Frage der Entscheidung

In diesem zarten Alter finden Kinder ihre eigenen Freunde. Versuchen Sie also, während Sie immer noch eine große Rolle bei der Bestimmung spielen, mit wem Ihr Kind Zeit verbringt, es vielen verschiedenen Arten von Kindern auszusetzen, die ihm ein gutes Gefühl für sich selbst geben. Erzwinge keine Freundschaft, wenn die Chemie nicht da ist. Wie bei Erwachsenen klickt nicht jedes Temperament, jede Persönlichkeit oder jeder Stil eines 2-Jährigen mit jedem anderen 2-Jährigen.

Tauschen Sie Geschichten und Ratschläge über den Einfluss von Gleichaltrigen mit anderen Eltern in unserer Site-Community aus.


Schau das Video: Erwachsen werden mit Down-Syndrom. WDR Doku (August 2021).