Information

Der physische Lernende

Der physische Lernende

Was ist ein körperlicher Lernender?

Körperliche Lernende (auch als "taktisch-kinästhetische Lernende" bekannt - "taktisch" für Berührungen, "kinästhetisch" für Bewegung) entdecken die Welt am besten, wenn sie ihre Hände oder Körper benutzen. In gewisser Weise sind alle Kinder natürliche körperliche Lernende. Als Babys verlassen sie sich auf ihren Tastsinn, um neue Ideen und Konzepte zu erfassen. Erinnerst du dich, wie deine seine Zehen - und fast alle anderen Körperteile - entdeckt haben, indem sie sie in seinen Mund gesteckt haben? Bis die Kinder die Vorschule oder den Kindergarten erreichen, haben viele begonnen, andere Lernstile anzunehmen, aber einige Kinder haben eine starke Affinität zum körperlichen Lernen.

Während viele körperliche Lernende sowohl taktisch als auch kinästhetisch sind, sind einige entschieden die eine oder andere. Wenn Ihr Kind es vorzieht, Dinge in seinen Händen zu fühlen, ist es in erster Linie taktisch. Dies sind die Kinder, die Spaß an praktischen Aktivitäten haben, wie z. B. das Schneiden von Konstruktionspapier, um Collagen zu erstellen, und das Spielen mit Perlen und anderen Objekten, wenn sie lernen, wie man zählt.

Wenn Ihr Kind am besten lernt, indem es sich in eine körperliche Aktivität eintaucht, ist es kinästhetisch. Diese Kinder bewegen sich gerne und bringen ihren ganzen Körper in Aktivitäten ein. Ihr Kind ist wahrscheinlich kinästhetisch, wenn es sehr ausdrucksstark ist, gerne Geschichten mit seinem ganzen Körper spielt, wackelt, tanzt und seine Arme bewegt oder wenn es viel herumspringt, selbst wenn es Ihnen zuhört.

Was bringt es, den Lernstil meines Kindes zu kennen?

Zu wissen, wie Ihr Kind gerne lernt und Informationen verarbeitet, ist ein unschätzbares Werkzeug, mit dem Sie es in der Schule besser machen und eine Liebe zum Lernen entwickeln können. Bildungsexperten haben drei Haupttypen von Lernenden identifiziert - physische, visuelle und auditive. Wenn Sie verstehen, dass Ihr Kind körperlich lernt (obwohl sich sein Stil im Laufe der Zeit ändern kann) und es daher am angenehmsten ist, die Welt mit Berührungen und Bewegungen zu erkunden, können Sie diese Stärke ausspielen und an den anderen Lernstilen - auditorisch und visuell - arbeiten. das braucht mehr Anregung.

Wenn Sie beispielsweise etwas über das Zählen lernen, muss ein physischer Lernender möglicherweise Blöcke, einen Abakus oder andere konkrete Materialien verwenden, um das neue Konzept zu üben. Ein visueller Lernender wird das Material schneller erfassen, indem er beobachtet, wie sein Lehrer ein Problem vor sich löst. Ein Hörschüler wird sich an die Informationen erinnern, wenn er dem Lehrer zuhören und seine Fragen beantworten kann.

Diese Lernstile sind nicht nur theoretisch. Mehrere Studien haben gezeigt, dass die Anpassung an den Lernstil eines Kindes seine schulischen Leistungen erheblich steigern kann. Viele dieser Studien basierten auf einem spezifischen Lernstilprogramm, das von Rita Dunn, Direktorin des Zentrums für das Studium von Lern- und Lehrstilen an der St. John's University in Jamaika, New York, entwickelt wurde. Die Beweise sind überzeugend. Zwei Grundschulen in North Carolina erhöhten die Leistungstestergebnisse von Schülern über einen Zeitraum von drei Jahren vom 30. Perzentil auf das 83. Perzentil. Und 1992 stellte das US-Bildungsministerium fest, dass die Berücksichtigung des Lernstils eines Kindes eine der wenigen Strategien war, die die Leistung von Sonderschülern bei nationalen Tests verbesserten.

Was kann ich tun, um meinem physischen Kind zu helfen, in der Vorschule und im Kindergarten hervorragende Leistungen zu erbringen?

Der beste Weg, um Ihr physisches Kind zu unterstützen, besteht darin, seinem Bedürfnis nach Aktivitäten nachzugeben, die es ihm ermöglichen, seine Hände und seinen Körper zum Erkunden zu verwenden. "Achten Sie auf Aktivitäten, die Ihrem Kind Spaß machen, und versuchen Sie, von diesem Punkt aus zu lernen", sagt Kurt Fischer, Direktor für Geist, Gehirn und Bildung an der Harvard Graduate School of Education. Wenn Ihr Kind also lieber Malutensilien verwendet oder mit LEGOs spielt, um etwas über Formen und Farben zu lernen, gehen Sie mit seinem Fluss. Wenn er dazu neigt, mit seinen Fingern zu zählen, lass ihn. Und wenn er Geschichten mag, wenn Sie sie mit ihm spielen, ermutigen Sie seine dramatische Seite. Weitere Aktivitäten, die Ihr physisches Kind genießen kann, finden Sie unter:

  • Aktivitäten für einen Vorleser
  • Aktivitäten zur Förderung der mathematischen Fähigkeiten eines Vorschulkindes
  • Aktivitäten zur Förderung der Schreibfähigkeiten eines Vorschulkindes
  • Aktivitäten zur Förderung der Hörfähigkeiten eines Vorschulkindes
  • Aktivitäten zur Förderung der Sprechfähigkeiten eines Vorschulkindes

Wie kann ich die Schwächen meines physischen Kindes in anderen Bereichen angehen?

Versuchen Sie zunächst, die Präferenz Ihres Kindes für den Lernstil nicht als Verpflichtung zu betrachten. Wenn Ihr Kind hauptsächlich körperlich, aber nicht akustisch oder visuell ist, ist es nicht unbedingt dazu verdammt, Probleme in der Schule zu haben. Lernstile sind nicht in Stein gemeißelt - Ihr Kind wird andere Stile annehmen, wenn es älter wird und neue Fähigkeiten entwickelt. "Lernen ist komplex", sagt Barbara Given, Direktorin des Forschungszentrums für jugendliches Lernen am Krasnow-Institut für fortgeschrittene Studien an der George Mason University in Fairfax, Virginia. "Den Lernstil Ihres Kindes herauszufinden, ist nur die Spitze des Eisbergs." Was mehr zählt, ist, was Sie mit diesem Wissen machen. "

Während es wichtig ist, Ihrem Kind viele Möglichkeiten zu bieten, sich körperlich zu betätigen, sollten Sie laut Given auch auf die anderen Lernstile achten. "Es ist entscheidend, dass Eltern auch mit mehreren Sinnen arbeiten, damit das Kind rund wird und verschiedene Strategien anwendet, um neue Informationen zu erfassen", sagt sie. Um seine visuellen Fähigkeiten zu verbessern, spielen Sie mit ihm Gedächtnis- und Konzentrationskartenspiele oder spielen Sie Musik für ihn, um seine auditorischen Fähigkeiten zu stärken.

Bringen Sie ihm auch bei, wie er seinen Mangel an Kraft in den anderen Lernstilen ausgleichen kann. Körperliche Lernende können Probleme in Bereichen haben, in denen Zuhören und visuelle Fähigkeiten erforderlich sind. Wenn er beispielsweise den Unterschied zwischen einem Quadrat und einem Rechteck lernt, lassen Sie ihn dreidimensionale Formen in seinen Händen halten, damit er fühlen kann, wie sie jeweils eine einzigartige Form haben. Wenn er sich nicht an ein Lied erinnern kann, zeigen Sie ihm, wie er mit seinem Körper Teile der Melodie spielen kann (anstatt nur "Ich bin eine kleine Teekanne kurz und kräftig" zu singen, kann er seine Arme verwenden, um sie zu machen die Form einer Teekanne). Sie sollten auch darüber nachdenken, mit seinem Lehrer darüber zu sprechen, wie er seine Energie im Unterricht kanalisieren kann, ohne störend zu wirken, und erklären, wie er physische Hinweise für mündlich oder visuell präsentierte Informationen benötigt.

Am Ende ist es am wichtigsten, dass Sie das Lernen Ihres Kindes fördern und unterstützen, unabhängig von seinem Stil. Folgen Sie seinem Beispiel und konzentrieren Sie sich nicht darauf, wie großartig er in bestimmten Fächern wird, sondern darauf, wie großartig er im Allgemeinen ist. "Gute Elternschaft zählt am meisten", sagt Given. "Es ist wichtig für das Lernen und Entdecken."

Wo kann ich weitere Informationen zu Lernstilen erhalten?

Siehe folgende Artikel:


Schau das Video: What is Distance Learning? - Studyportals advice (Juli 2021).