Information

Frühwarnzeichen einer Lernschwäche

Frühwarnzeichen einer Lernschwäche

Wie kann ich feststellen, ob mein Kind eine Lernschwäche hat?

Während der Vorschul- und Kindergartenjahre lernen Kinder unterschiedlich schnell und mit unterschiedlichen Stilen. Wenn Ihr Kind jedoch erhebliche Probleme mit Zahlen, Buchstaben oder Sprache hat, hat es möglicherweise eine Lernschwäche. Lernbehinderungen sind eine Kategorie von Störungen, die darauf zurückzuführen sind, wie das Gehirn Informationen verarbeitet, was es schwierig macht, einige Konzepte zu verstehen.

Ein Kind mit einer Lernschwäche kann eine Geschichte perfekt verstehen, wenn sie ihm vorgelesen wird, hat jedoch Schwierigkeiten, danach Fragen zu beantworten. Ein anderes Kind kann das Alphabet leicht von A bis Z rezitieren, kann jedoch keine einzelnen Buchstaben benennen, wenn darauf hingewiesen wird. Noch einem anderen Kind fällt es möglicherweise schwer, Rätsel zu lösen, seine Schuhe zu binden oder einen Pullover zuzuknöpfen.

Kinder mit Lernschwierigkeiten haben möglicherweise eine normale oder überdurchschnittliche Intelligenz, aber sie haben Schwierigkeiten, ihr Wissen auszudrücken. Weil es für Kinder mit Lernschwierigkeiten so schwierig ist, bestimmte Aufgaben zu meistern, erleben sie oft Frustration, Wut, geringes Selbstwertgefühl und sogar Depressionen. Ihr Kind weiß vielleicht genau, was es erreichen möchte - sagen oder schreiben oder tun -, aber es ist kein gerader Weg, dorthin zu gelangen.

"Informationen, die in Augen und Ohren gelangen, werden irgendwie nicht richtig übersetzt. Was dabei herauskommt, ist nicht die richtige Antwort", sagt Ron Liebman, ein Kinderpsychiater in Wynnewood, Pennsylvania. "Wir sprechen von Kindern mit normalem IQ."

Was sind die Warnsignale für eine Lernschwäche bei Kindern unter 5 Jahren?

Lernbehinderungen werden häufig in drei Kategorien eingeteilt: Sprach- oder Sprachstörungen; Probleme mit Lese-, Schreib- oder Mathematikkenntnissen; und eine Reihe anderer Störungen wie Probleme mit der Koordination, den motorischen Fähigkeiten oder dem Gedächtnis.

Manchmal ist es klar, dass ein Kind eine Art von Behinderung hat, wie Legasthenie oder Dyskalkulie - Störungen, die die Lese- bzw. Mathematikfähigkeiten beeinträchtigen. Es ist aber auch üblich, dass Kinder eine Kombination verschiedener Störungen haben.

Aufmerksamkeitsdefizitstörungen sind an sich keine Lernbehinderungen. Aber auch Kinder mit Lernschwierigkeiten haben häufig Aufmerksamkeitsprobleme.

Rote Fahnen, die auf eine Lernschwäche bei Kindern unter 5 Jahren hinweisen könnten, sind:

  • Verspätete Rede
  • Ausspracheprobleme
  • Schwierigkeiten beim Erlernen neuer Wörter
  • Schwierigkeiten beim Lesenlernen
  • Probleme beim Lernen von Zahlen, dem Alphabet, Wochentagen oder Farben und Formen
  • Schlechte Konzentration
  • Schwierigkeiten beim Befolgen von Anweisungen
  • Schlechter Griff eines Buntstifts oder Stifts
  • Schwierigkeiten beim Knöpfen, Reißverschluss und Binden

Wie kann ich mein Kind beurteilen lassen?

Die Diagnose von Lernbehinderungen ist umstritten. Einige Experten glauben, dass sie überdiagnostiziert sind, ein praktischer Haken für eine Vielzahl normaler Unterschiede in den Lernstilen. Die Diagnose von Lernbehinderungen bei Vorschulkindern und sehr kleinen Kindern ist besonders umstritten, da sie so unterschiedlich schnell lernen.

Einige der Kriterien für die Diagnose einer Lernschwäche werden möglicherweise erst in den ersten Klassenstufen der Grundschule ersichtlich. Entwicklungsverzögerungen können und sollten jedoch bereits im Kindesalter bewertet werden. Es gibt viele Arten von Frühinterventionsdiensten, mit denen Verzögerungen behoben werden können, und Kinder können enorm davon profitieren, wenn sie frühzeitig an diesen Fähigkeiten arbeiten, wodurch Kinder ihr volles Potenzial entfalten können. Wenn Sie sich Sorgen über die Lese-, Schreib-, Zahlen- oder Sprachkompetenz Ihres Kindes machen, sprechen Sie mit Personen, die mit Ihrem Kind vertraut sind, z. B. dem Lehrer Ihres Kindes.

Lehrer sind normalerweise in der Lage, die Frühwarnzeichen einer Lernschwäche zu erkennen. Wenn der Lehrer Ihres Kindes das Problem noch nicht bei Ihnen angesprochen hat, zögern Sie nicht, Ihre Bedenken vorzubringen. Sprechen Sie auch mit dem Arzt Ihres Kindes.

Manchmal ist das, was Sie befürchten, eine Lernschwäche, nur ein vorübergehender Rückschlag, dem Ihr Kind entwachsen wird. Aber es ist am besten, nicht abzuwarten und zu sehen. Sie tun Ihrem Kind einen Gefallen, wenn Sie Ihrem Instinkt vertrauen und mit seinem Lehrer oder Arzt darüber sprechen, eine Bewertung zu erhalten, wenn Ihnen ihre Entwicklung nicht zusagt.

Ihr Kind benötigt eine formelle Bewertung für Lernbehinderungen, die normalerweise von einem Kinderpsychologen, Neuropsychologen, Kinderentwicklungskinderarzt oder Psychiater durchgeführt wird, um sicher zu sein, ob es ein Problem hat. Die Auswertung erfolgt in einer Büroumgebung und dauert einige Stunden. Ihr Kind wird gebeten, verschiedene Aufgaben mit Spielzeug und Lehrmaterialien zu erledigen.

Ihr öffentlicher Schulbezirk sollte in der Lage sein, eine Bewertung zu arrangieren. Laut Gesetz muss jeder Schulbezirk über ein Verfahren zur Ermittlung, Bewertung und Planung eines Bildungsprogramms für Kinder mit Behinderungen jeglicher Art, einschließlich Lernbehinderungen, verfügen.

Was kann getan werden, um einem Kind mit Lernschwierigkeiten zu helfen?

Lernschwierigkeiten sind dauerhaft und verschwinden nicht. Es kann jedoch viel getan werden, um Ihrem Kind zu helfen, die Behinderung auszugleichen und zu lernen, das Problem zu umgehen. Zum Beispiel kann der Lehrer Materialien auf verschiedene Arten präsentieren, und Ihr Kind kann seine Fähigkeiten in einer unterstützenden und geduldigen Umgebung immer wieder üben. Kinder mit Lernschwierigkeiten können und lernen.

Als Eltern ist es eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, Ihr Kind zu unterstützen und positive Lernerfahrungen zu sammeln. Ziel ist es, sich auf die Stärken Ihres Kindes zu konzentrieren. Wenn er mit dem Alphabet zu kämpfen hat, aber Tiere liebt, fördern Sie dieses Interesse und helfen Sie ihm, ein Tierexperte zu werden.

Geben Sie Ihrem Kind viel Selbstwertgefühl, indem Sie seine Fähigkeiten und Leidenschaften fördern. "Planen Sie Aktivitäten, von denen Sie wissen, dass Ihr Kind sie ausführen und erfolgreich sein kann", sagt Nicki Arnold, Psychologe und Mutter eines Sohnes mit Lernschwierigkeiten. Arnold pflegte die Liebe ihres Sohnes zum Skifahren, als er gerade 5 Jahre alt war und es akademisch nicht gut machte.

Versuchen Sie nicht, selbst ein Experte für die Behandlung von Lernbehinderungen zu sein. Ihre Aufgabe ist es, Ermutigung, Liebe und Geduld zu vermitteln und Experten zu suchen, die die Fähigkeiten haben, Ihrem Kind beim Lernen zu helfen. Wenn bei Ihrem Kind eine Diagnose gestellt wurde, sollte es Anspruch auf besondere Leistungen haben.

Nach den Gesetzen für staatliche und bundesstaatliche Behinderungen müssen viele Kinder mit Lernschwierigkeiten kostenlose Dienstleistungen erhalten. Es gibt spezielle Privatschulen für Kinder mit Lernschwierigkeiten, die jedoch teuer sein können. Wenden Sie sich an den Lehrer Ihres Kindes oder an lokale Organisationen, die Kindern mit Behinderungen helfen.

Psychologische Beratung kann ebenfalls helfen. Kinder mit Lernschwierigkeiten fühlen sich oft als Versager, was zu einem geringen Selbstwertgefühl führt. Sie sind oft frustriert und ihre Frustration kann sich in Wut verwandeln. "Die emotionalen oder psychologischen Probleme sind meiner Meinung nach wichtiger als zu lernen, dass zwei plus zwei gleich vier sind", sagt Liebman.

Eltern müssen lernen, mit den emotionalen Ausbrüchen ihres Kindes umzugehen. Obwohl konventionelle Weisheit besagt, dass Sie ein Kind mit Wutanfall oder Weinen nicht ermutigen sollten, kann diese Art der emotionalen Befreiung für Kinder mit Lernschwierigkeiten von Vorteil sein. Wenn Sie in diesen Zeiten in der Nähe Ihres Kindes bleiben und ihm sagen, dass Sie es lieben und wissen, dass es ihm schwer fällt, zeigen Sie ihm, dass er nicht alleine kämpfen muss - Sie werden immer da sein, um ihm zu helfen.

Denken Sie daran, auch auf sich selbst aufzupassen. Eltern eines Kindes mit Lernproblemen zu sein, ist stressig. Viele Behindertenorganisationen haben auch Selbsthilfegruppen und Beratung für Eltern.

Erfahren Sie mehr darüber, was Lernschwierigkeiten verursacht und wie viele Kinder betroffen sind.


Schau das Video: Ich habe eine Dyskalkulie.. (Juli 2021).