Information

Taktvolle Möglichkeiten, mit dem Lehrer über Hausaufgabenprobleme zu sprechen

Taktvolle Möglichkeiten, mit dem Lehrer über Hausaufgabenprobleme zu sprechen

Die erste Klasse ist wahrscheinlich das erste Jahr, in dem Ihr Kind Hausaufgaben bekommt. Es ist natürlich, auf dem Weg einige Unebenheiten zu erwarten. Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn es Ihrem Kind schwer fällt, in die Routine einzusteigen. Der beste Weg, um langfristige Hausaufgabenprobleme zu lösen, besteht darin, sich regelmäßig mit dem Lehrer Ihres Kindes in Verbindung zu setzen. Die häufigsten Probleme bei Hausaufgaben, über die sich Eltern beschweren, sind unangemessen viel Arbeit (die meisten Pädagogen glauben, dass mehr als 20 Minuten pro Nacht für einen Erstklässler zu viel sind), Aufgaben, die zu einfach oder zu schwer sind, oder zu viele Hausaufgaben an manchen Tagen , nicht genug für andere.

Die meisten Erstklässler freuen sich auf die Schule und möchten ihre Arbeit mit nach Hause nehmen. Die Weigerung, dies zu tun, könnte auf ein Problem in der Schule hinweisen. Aber während Sie vielleicht versucht sind, den Lehrer für Hausaufgabenprobleme verantwortlich zu machen, tun Sie es nicht. Wenn Sie über die Hausaufgabenpolitik eines Lehrers verärgert sind oder glauben, dass er zu viel Arbeit verteilt, sprechen Sie zuerst mit ihr über Ihre Bedenken. Es kann sein, dass Ihr Kind im Unterricht Probleme hat und zusätzliche Hilfe benötigt.

So halten Sie die Kommunikationswege offen:

Sprechen Sie mit Ihrem Kind über das Hausaufgabenproblem Ist die Arbeit zu schwierig oder zu langweilig? Sind einige Fächer einfacher als andere? Informieren Sie sich über das spezifische Problem, bevor Sie sich an den Lehrer wenden.

Rufen Sie den Lehrer an und vereinbaren Sie ein persönliches Treffen. Wenn dies nicht möglich ist, richten Sie eine Zeit ein, zu der Sie privat telefonieren können.

Bereiten Sie Fragen vor und schreiben Sie sie gegebenenfalls auf. Wissen Sie, was Sie aus der Konferenz herausholen möchten. Einige Beispielfragen: Wie viel Zeit erwarten Sie, dass mein Kind jede Nacht arbeitet? Wie stark sollte ich an den Hausaufgaben meines Kindes beteiligt sein? Wie viel Arbeit erledigt mein Kind im Unterricht? Sind die Hausaufgaben schwierig, weil sich mein Kind nicht auf den Unterricht konzentriert? Was passiert, wenn die Hausaufgaben nicht erledigt sind?

Besprechen Sie die Hausaufgabenphilosophie des Lehrers. Lehrer verwenden Hausaufgaben für verschiedene Zwecke, sagt Gwynn Mettetal, Associate Professor für Pädagogik an der Indiana University South Bend. Einige Lehrer verwenden Hausaufgaben, um die bereits im Unterricht gelernten Lektionen zu vertiefen. Wenn dies der Fall ist und Ihr Kind die Arbeit zu schwierig findet, müssen Sie Ihrem Kind möglicherweise zu Hause helfen. Einige Lehrer verwenden Hausaufgaben, um neues Material einzuführen. Wenn dies die Richtlinie des Lehrers ist und Ihr Kind alleine an den Hausaufgaben gearbeitet hat, kann der Lehrer Ihnen sagen, dass er erwartet, dass Sie bei den Aufgaben enger mit Ihrem Kind zusammenarbeiten.

Machen Sie gemeinsam einen Plan. Wenn Sie das Problem identifiziert haben, besprechen Sie Möglichkeiten zur Lösung. Änderungen zu Hause wie neue Geschwister oder eine Scheidung können sich beispielsweise auf die Hausaufgaben eines Kindes auswirken. Die Lösung könnte darin bestehen, zusätzliche Zeit mit Ihrem Kind zu verbringen, um sein Sicherheitsgefühl zu stärken. Oder vielleicht verliert Ihr Kind immer wieder Aufgaben und muss zu Hause einen Aufgabenkalender erstellen, um zu verfolgen, wann die Arbeit fällig ist. Vielleicht braucht Ihr Kind zu Hause mehr Hilfe bei Aufgaben, oder vielleicht sollte der Lehrer wirklich weniger Arbeit zuweisen, um jede Nacht fertig zu werden. Oft sind Hausaufgabenprobleme das Ergebnis einfacher Missverständnisse. Wenn Sie und der Lehrer einen Plan haben, sprechen Sie mit Ihrem Kind darüber und machen Sie sich an die Arbeit.

Nachverfolgen. Vereinbaren Sie in ein paar Wochen ein Treffen mit dem Lehrer, um den Fortschritt Ihres Kindes zu überprüfen. Wenn das Problem weiterhin besteht oder Sie Probleme mit der Arbeit mit dem Lehrer haben, müssen Sie möglicherweise mit dem Schulleiter oder einem Schulberater sprechen.


Schau das Video: DUMME Gedanken beim LERNEN (August 2021).