Information

Das respektvolle Kind: Wie man Respekt lehrt (6 bis 8 Jahre)

Das respektvolle Kind: Wie man Respekt lehrt (6 bis 8 Jahre)


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Was in diesem Alter zu erwarten ist

Grundschüler sind nicht gerade Vorbilder für respektvolles Verhalten. Tatsächlich scheint es oft so, als ob ihr ganzer Lebenszweck darin besteht, Ihre Ziege zu bekommen.

Das ist völlig normal, so Jane Nelsen, Bildungsspezialistin und Mitautorin von Positive Disziplin A - Z.. "Sie testen die Grenzen ihrer Macht", sagt sie. "Ehrlich gesagt mache ich mir Sorgen um Kinder, die nicht Mach das! "Trotz der anhaltenden Notwendigkeit, Grenzen zu testen, müssen Kinder auch lernen, wie wichtig es ist, andere zu respektieren - und Respekt beginnt zu Hause.

Was du tun kannst

Demonstrieren Sie respektvolles Verhalten. "Wir geben unseren Kindern im Allgemeinen nicht den Respekt, den wir von ihnen verlangen", sagt Jerry Wyckoff, Psychologe und Mitautor von Zwanzig lehrbare Tugenden. "Wir sind verwirrt, weil unsere Erziehung uns oft dazu bringt, Respekt mit Angst gleichzusetzen: 'Ich habe meinen Vater wirklich respektiert, weil ich wusste, dass er mich schlagen würde, wenn ...' Das ist kein Respekt - das ist Angst."

Beginnen Sie stattdessen mit dem Zuhören. Schauen Sie Ihrem Kind im täglichen Gespräch in die Augen und machen Sie deutlich, dass Sie an dem interessiert sind, was es sagt. Um formeller zuzuhören, halten Sie regelmäßig Familientreffen ab, bei denen jeder - einschließlich Ihres Grundschülers - seine Ideen und Meinungen zu Themen äußern kann, mit denen die ganze Familie konfrontiert ist.

Lehren Sie höfliche Antworten. Ihr Kind kann durch gute Manieren Fürsorge und Respekt für andere zeigen. In diesem Alter sollte sie regelmäßig "Bitte" und "Danke" sagen und muss nur gelegentlich daran erinnert werden.

Erklären Sie, dass Sie ihr lieber helfen möchten, wenn sie höflich zu Ihnen ist, und dass Sie es nicht mögen, wenn sie Sie herumkommandiert. Wiederum funktioniert es besser, selbst respektvoll zu sein als Vorträge zu halten. Sagen Sie Ihrem Kind (und anderen) "Bitte" und "Danke", und es wird erfahren, dass die Sätze Teil der normalen Kommunikation sind, sowohl innerhalb Ihrer Familie als auch in der Öffentlichkeit.

Überreaktionen vermeiden. Wenn Ihr Grundschüler Sie als "Hintern" bezeichnet, versuchen Sie, sich nicht aufzuregen (hey, zumindest haben Sie keine Cooties!). Ein Kind, das eine Reaktion provozieren will, wird fast jede Unannehmlichkeit ertragen, nur um sich von Ihnen zu erheben.

Gehen Sie stattdessen von Angesicht zu Angesicht und sagen Sie leise, aber fest: "Wir nennen uns in dieser Familie nicht gegenseitig Namen." Zeigen Sie ihr dann, wie sie respektvoll das bekommt, was sie will: "Wenn Sie möchten, dass ich Ihnen helfe, fragen Sie mich einfach nett. Sagen Sie: 'Mama, ich brauche bitte Hilfe bei meinem Kunstprojekt.'"

Erwarten Sie Meinungsverschiedenheiten. Das Leben wäre viel einfacher, wenn unsere Kinder unseren Anforderungen immer gerne nachkommen würden, aber das ist nicht realistisch. Versuchen Sie sich daran zu erinnern, dass Ihre Grundschülerin, wenn sie Ihre Gebote nicht macht, nicht versucht, respektlos zu sein - sie hat nur eine andere Meinung.

Bringen Sie ihr bei, dass es ihr besser geht, wenn sie lernen kann, sich nicht mehr respektlos auszudrücken ("Sie nehmen mich nie mit auf Radtouren, und ich hasse Sie!") Und stattdessen lernt, ihre Anfragen positiv zu beeinflussen ("Können wir bitte?") Fahrrad fahren nach dem Supermarkt? ").

Grenzen setzen. "Eine der besten Möglichkeiten, Respekt zu modellieren, besteht darin, in all Ihren Disziplinen freundlich und fest zu sein", sagt Nelsen. "Freundlichkeit zeigt Respekt für Ihr Kind, und Festigkeit zeigt Respekt für das, was getan werden muss."

Was machen Sie also, wenn Ihr Grundschüler einen Anfall in das Bekleidungsgeschäft wirft und keine Ihrer Bewältigungstaktiken funktioniert? Wenn der Einkauf verschoben werden kann, sagen Sie ihr sachlich: "Wir werden jetzt gehen und ein anderes Mal in den Laden zurückkehren, wenn Sie sich ruhiger fühlen."

Wenn die Besorgung erledigt werden muss, gehen Sie ein paar Meter von Ihrem Kind weg, nachdem Sie ihm gesagt haben: "Ich bin gleich hier, wo Sie mich sehen können. Lassen Sie mich wissen, wenn Sie sich ruhiger fühlen, und dann können wir unsere erledigen Einkaufen." Wenn die Kernschmelze anhält, können Sie Ihr Kind jederzeit zum Auto führen, wo es sich privat abholen kann.

Sprechen Sie später darüber. Manchmal ist es am besten, mit Respektlosigkeit umzugehen, wenn Sie sie später mit Ihrem Grundschüler besprechen, wenn Sie beide die Gelegenheit hatten, sich abzukühlen. Sie können ihre Gefühle bestätigen und Ihren Standpunkt klarstellen, indem Sie sagen: "Schatz, ich könnte Ihnen sagen, dass Sie sehr verärgert waren. Was hat Ihrer Meinung nach das verursacht? Welche Ideen haben Sie, um das Problem zu lösen? Was wäre eine respektvollere Art, es mir zu sagen." Wie fühlst du dich? "

"Ein Fehler, den Eltern machen, ist, dass sie es versuchen verhängen Konsequenzen anstatt Kindern zu helfen erkunden Konsequenzen ", sagt Nelsen." Wenn Ihr Kind glaubt, dass Sie wirklich neugierig auf ihr Denken sind, ist es erstaunlich - es wird oft zu dem gleichen Schluss kommen, den Sie würden. "

Loben Sie respektvolles Verhalten. . Verstärken Sie die spontane Höflichkeit Ihres Grundschülers so weit wie möglich. Aber sei genau. "Das Lob sollte das Verhalten im Detail beschreiben", betont Wyckoff. "Wir neigen dazu zu sagen: 'Ich bin stolz auf dich', 'gute Arbeit'."

Sagen Sie stattdessen "Danke, dass Sie bitte gesagt haben, als Sie um einen Snack gebeten haben" oder "Danke, dass Sie mich um Erlaubnis gebeten haben, bevor Sie die Schere von meinem Schreibtisch ausgeliehen haben." Seien Sie explizit und Ihr Kind wird schnell erfahren, dass sich ihre Bemühungen lohnen und geschätzt werden.


Schau das Video: The One New Man Conference June 27 Evening Service (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Tonos

    Ich werde mich hingeben, wird dir nicht zustimmen

  2. Kamlyn

    Schade, dass ich mich jetzt nicht an der Diskussion beteiligen kann. Es ist nicht genug Information. Aber dieses Thema interessiert mich sehr.

  3. Mungo

    Ich weiß, wie es notwendig ist, zu handeln ...

  4. Sacripant

    Ja, passiert ...

  5. Diondray

    Meiner Meinung nach haben Sie nicht Recht.

  6. Vernon

    Sagte vertraulich, meine Meinung ist dann offensichtlich. Hat nicht versucht, Google.com zu durchsuchen?



Eine Nachricht schreiben