Information

Die soziale und emotionale Entwicklung Ihres 20-monatigen Kindes: Schreckliche Vorschau zu zweit

Die soziale und emotionale Entwicklung Ihres 20-monatigen Kindes: Schreckliche Vorschau zu zweit

Neu in diesem Monat: Schreckliche Vorschau für zwei Personen

Sie wurden vor den "schrecklichen Zweien" gewarnt, aber Sie sind möglicherweise nicht auf diesen Übergangsritus vorbereitet, wenn Ihr Kind bisher kooperativ war. Die Bühne beginnt nicht immer genau am zweiten Geburtstag Ihres Kindes. Entwicklungsexperten sagen, dass es bereits in 18 Monaten und erst in 30 Monaten zuschlagen kann (obwohl einige Engelskinder diese Phase nie durchlaufen). Woher weißt du, ob du mitten in den TTs bist? Suchen Sie nach neuen Anzeichen für Durchsetzungsvermögen Ihres Kleinkindes. Kennzeichenverhalten, auf das Sie achten sollten: Er besteht möglicherweise darauf, genau das zu tun, was Sie ihm gesagt haben, oder sich in einem Anfall von Temperament auf den Boden zu werfen, wenn er sich nicht durchsetzt. Seine Forderungen können Sie abwechselnd frustrieren und amüsieren. Manchmal wird er zum Beispiel wahrscheinlich nach etwas fragen, das er nicht einmal will, nur um zu sehen, ob er genug Kraft hat, um es zu bekommen.

Was du tun kannst

Auch wenn Sie möglicherweise versucht sind, zu weinen und sich auf den Boden zu werfen, ist es das Beste, während einer Temperament-Episode ruhig zu bleiben, in der Nähe Ihres Kindes zu bleiben und es seine Gefühle loslassen zu lassen. Eine Umarmung und eine Schulter zum Weinen können alles sein, was einige Kleinkinder brauchen, um sich besser zu fühlen, während andere von der Ablenkungstechnik profitieren können - bieten Sie ihm eine andere Aktivität oder ein anderes Spielzeug an.

Wenn Sie an einem öffentlichen Ort oder bei jemandem zu Hause sind, holen Sie Ihr Kind ab und bringen Sie es an einen Ort, an dem Sie beide ruhig sitzen können, bis die Gefühle nachlassen. Speichern Sie die Auszeiten, bis er alt genug ist, um Regeln zu verstehen und zu befolgen, irgendwann zwischen 2 und 3 Jahren.

Andere Entwicklungen: Spiel vortäuschen, Kuschelzeit

Liebt Ihr Kleinkind gerne Ihre Schuhe an? Versucht er, Mantel, Hut oder Brille aufzusetzen? Indem er buchstäblich in Ihre Schuhe tritt, zeigt er Ihnen - und sich selbst -, dass er sich bewusst ist, dass er größer wird und dass er wie Sie sein möchte. Sie können auch bemerken, dass er so tut, als würde er mit Stofftieren und Puppen spielen. Er übernimmt die "Eltern" -Rolle, indem er seinem ausgestopften Affen eine "Banane" (die eigentlich ein gelber Holzblock ist) füttert oder das Tier unter eine Decke steckt und ihm ein Schlaflied singt. Er kann das Boo-Boo des Affen küssen und möchte einen Verband darauf legen. So zu tun, als wäre dieses Spiel ein großartiges Beispiel für Nachahmung und ein Zeichen dafür, dass Ihr Kind lernt, sich in andere hineinzuversetzen.

Viele 20 Monate alte sind sehr liebevoll. Ihr sitzt wahrscheinlich gerne auf Ihrem Schoß und kuschelt, weil er weiß, dass es eine Zeit ist, in der er Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit hat - etwas, das er liebt. Er möchte Ihnen weiterhin bei den Hausarbeiten helfen, vom Zusammenlegen von Wäsche über das Auspacken von Lebensmitteln bis hin zum Kehren des Küchenbodens. Natürlich möchte er diese "erwachsenen" Dinge wirklich ohne Ihre Hilfe tun, auch wenn er es wahrscheinlich noch nicht kann. Es mag Sie ein wenig verlangsamen, aber es lohnt sich, sichere Wege zu finden, um sich von ihm unterstützen zu lassen.

Lesen Sie alle unsere Artikel zur Entwicklung von Kleinkindern.


Schau das Video: Empathie: So erkennen Babys und Kinder Gefühle. Quarks (August 2021).