Information

Top sechs Urlaubsgefahren

Top sechs Urlaubsgefahren

In Bezug auf die Sicherheit können Ferien mit einem abenteuerlustigen Kind eine nervige Erfahrung sein. Kleine Spielzeugteile, Bonbons, zerbrechliche Ornamente, Kerzen und giftige Pflanzen wie Mistel können die Saison wie ein Minenfeld erscheinen lassen.

Wie komme ich sicher durch? Sie müssen besonders wachsam sein, besonders wenn Sie die Ferien mit Freunden oder der Familie verbringen, die nicht mit den neuesten Kindersicherungstechniken vertraut sind. Hier sind einige Urlaubsgefahren zu vermeiden:

Feuer

Stellen Sie sicher, dass brennende Menorahs und andere Kerzen nicht in Reichweite sind. (Wenn Sie zu Hause feiern, können Sie dieses Jahr sogar auf Kerzen verzichten.) Wenn Sie Zeit vor einem lodernden Feuer verbringen möchten, verwenden Sie einen Kaminschirm und halten Sie Streichhölzer und heiße Poker auch außerhalb der Reichweite .

Gefährliche Gegenstände

Kleinkinder und ältere Kinder finden zuvor unerreichbare Stellen wie Tischplatten, Regale und Schubladen verlockend - insbesondere, wenn sie wissen, dass Sie dort die Weihnachtsgeschenke aufbewahren. (Denken Sie daran, jetzt aufzuschauen - und auf allen vieren runterzukommen -, wenn Sie kindersicher sind.)

Lassen Sie Messer, Scheren oder andere potenziell gefährliche Gegenstände, Getränke oder Lebensmittel nicht dort liegen, wo Ihr Kind sie greifen kann.

Stromkabel

Verstecken Sie zu Hause Stromkabel hinter Möbeln oder kaufen Sie ein Versteckgerät. Halten Sie Ihre Böden frei von Dekorationen, an denen Ihr Kind ersticken könnte. Und alles, was möglicherweise zerbrechlich oder gefährlich ist, außer Reichweite bringen. Achten Sie bei anderen Menschen noch genauer darauf.

Pflanzen

Zeigen Sie Weihnachtssterne oder andere in Folie und dekorative Bänder gewickelte Weihnachtssterne außerhalb der Reichweite (und an einer Stelle, zu der Ihr Kind nicht klettern kann) - dies sind potenzielle Erstickungsgefahren.

Entgegen der landläufigen Meinung ist die Weihnachtssternpflanze selbst nicht giftig (obwohl der Saft Hautreizungen verursachen kann), aber Mistel und einige Arten von Stechpalmen sind giftig. Stellen Sie sicher, dass sie auch nicht in Reichweite sind, oder entscheiden Sie sich stattdessen für andere Dekorationen.

Heiße Öfen

Die Küche ist ein beliebter Ort während der Ferienzeit. Abgesehen von den Brennern und dem Ofen selbst kann ein vorbeirauschendes Kind Erwachsene, die kochen oder Lebensmittel tragen, leicht stolpern lassen und sich verbrennen, wenn es verschüttet wird. Halten Sie Ihr Kind von den Gefahren fern, indem Sie es mit seiner eigenen Keksherstellungsausrüstung (Play-Doh oder übrig gebliebener Keksteig) an einem separaten Tisch aufstellen, oder investieren Sie in eine Reihe von Töpfen und Pfannen in Kindergröße, um so zu tun, als ob Sie in der Küche spielen würden. weg von der Aktion.

Es gibt viele "echte" Kochaufgaben, bei denen Ihr Kind auch helfen kann, beispielsweise das "Kneten" von Brotteig oder das Mischen von Keksteig mit einem Holzlöffel. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie zusammenarbeiten, um Gefahren in der Küche zu vermeiden.

Taschen

Denken Sie daran, dass Besucherhandtaschen und Einkaufstaschen verlockend und nicht kindersicher sind. Sagen Sie den Erwachsenen, dass Sie sie an einem sicheren Ort verstauen müssen, um Ihr Kind von Medikamenten, Lippenstift, Bändern, Geschenkanhänger und anderen verbotenen Gegenständen fernzuhalten, die häufig in ihnen vorkommen.

Lesen Sie weitere Ideen zu Kindersicherung und Kindersicherheit.


Schau das Video: Chez Krömer Zu Gast: Raed Saleh 26, Staffel 2 (August 2021).